Die Trachtenkapelle Westendorf setzt auf das bewährte duale Ausbildungssystem, das sie Anfang der 2000er Jahre mit Unterstützung von Hornig-Musik eingeführt hat: Jeder Jungmusiker bekommt parallel Einzel- und Gruppenunterricht. Für den wöchentlichen Einzelunterricht werden renommierte Instrumentalausbilder engagiert, die den Kindern das Instrumentenspezivische know-how vermitteln. Ebenfalls einmal pro Woche treffen sich die Kinder - und zwar vom ersten Tag der Ausbildung an - zum Gruppenunterricht. Hier steht rhythmisches Zusammenspiel, aufeinander hören, miteinander gestalten und Bildung von Teamgeist im Fokus. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Immer wieder zeigen die Jungmusiker-Gruppen bei verschiedenen Auftritten, wie beispielsweise bei Konzerten der Trachtenkapelle ihr Können. Immer wieder stoßen auch Jungmusiker von anderen Musikvereinen zu uns, die auch von Anfang an in den Genuss des gemeinsamen Musizierens kommen möchten.